Mitgliedschaft in Verbänden

Der AdC erfüllt seine Aufgaben nicht isoliert. Die Zusammenarbeit mit Verbänden umfasst fachliche und regionale Unterstützung und branchenübergreifende Initiativen.

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände     

Die BDA in Berlin vertritt die Interessen der Arbeitgeber in Fragen der Tarif-,  Sozial- und
Bildungspolitik sowie im Arbeitsrecht.

Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss e.V.   

Die Arbeitgebervereinigung Nahrung und Genuss ist der sozialpolitische Spitzenverband der Arbeitgeberverbände der deutschen Ernährungsindustrie. Sie vertritt die sozial- und tarifpolitischen Interessen ihrer Mitglieder gegenüber den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft, den sozialpolitischen Spitzenverbänden der Arbeitnehmerseite sowie der Öffentlichkeit.

Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e.V. 

Die Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e.V., kurz UV Nord, ist am 01.01.2000 aus der Fusion der beiden Landesverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein hervorgegangen und bildet heute den wirtschafts- und sozialpolitischen Spitzenverband der beiden Länder.

Bildungswerk der Wirtschaft Hamburg e.V. 

Das Bildungswerk der Wirtschaft Hamburg e.V. – ein Institut der Unternehmensverbände Nord – ist eine von Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbänden sowie Unternehmen getragene Einrichtung der sozial- und gesellschaftspolitischen Bildungsarbeit. Es wurde 1973 als Institut für Sozial- und Bildungspolitik Hamburg e.V. gegründet und hat zum Ziel, zu einem besseren Verständnis gesellschaftspolitischer, wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhänge beizutragen.

Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. 

Die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V., kurz UVB, ist wirtschafts- und sozialpolitischer Spitzenverband der Region. Ihr gehören rund 60 Wirtschafts- und Arbeitgeberverbände aus Berlin und Brandenburg an.

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. 

Die vbw ist die freiwillige, branchenübergreifende und zentrale Interessensvereinigung der bayerischen Wirtschaft und vertritt 100 bayerische Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände sowie 30 Einzel-
unternehmen. Sie setzt sich ein für die Arbeitgeber von über 3,3 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten.

Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. 

Der Verein fördert die soziale, wirtschaftliche und berufliche Bildung im Sinne einer freiheitlichen, sozialverpflichteten Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung.